Fröhlicher Reisball, Makrobiotik in Hamburg,

Makrobiotisch leben

Diesen Text als PDF herunterladen

Auf allen drei Ebenen innere und äußere Freiheit und Frieden fördern. Besonders durch:

  1. Nahrungsauswahl und Zubereitung
  2. Menschliches Zusammenleben
  3. Forschen / Wissen



Nahrungsauswahl und Zubereitung

  1. Grundmuster der Mahlzeiten
    • gar gekochtes, ganzes Getreide mit hohem Mineral- und Glukoseanteil
      (Reis, Hirse, Hafer, Buchweizen, usw.) und mit viel Fachwissen
      hergestellte Backwaren und Mehlprodukte
    • Gemüse, überwiegend gekocht
    • Hülsenfrüchte
    • Meeresgemüse
    • hochentwickelte Lebensmittel wie Öl, Meersalz, Miso,
      Sojasaucen usw. als kleine aber wirksame Ergänzung
    • bei Bedarf kleine Mengen tierischer Nahrung, Obst, Nüsse

  2. Zubereitung und Wirkungsweise von Nahrung erlernen

  3. Passende Töpfe, Geschirr, Räume, usw. verwenden


Essen sollte einfacher, nahrhafter, dichter sein als üblich = Yang - Tendenz




Menschliches Zusammenleben

Austausch, Hilfe und gemeinsame Erlebnisse unter Menschen. Verbindungen,
die allen mehr innere und äußere Freiheit, Wärme und Lebendigkeit geben durch:



Lebensführung + Alltagsgestaltung sollte weniger hektisch + ergebnisorientiert,
sondern flexibler, offener, absichtsloser werden = Yin - Tendenz




Forschen / Wissen


Erkenntnis sollte immer verdichteter werden = Yang - Tendenz


Nach: „Makrobiotisch leben“, Protokoll eines Vortrages von Klaus Schubring.
Hrsg.: M. Kohli-Kress und H. Kress, München.

Die umfangreiche Studie „Makrobiotisch leben“ zur Geschichte und Richtung der Makrobiotik gibt es als Broschüre zu kaufen.
Ein Ansichtsexemplar liegt im „Fröhlichen Reisball“ aus.

+++ Makrobiotik in Hamburg +++++ Fröhlicher Reisball +++ Schulweg 22 +++ 20259 Hamburg +++ 040 404418 +++ © Imke Lamberts +++++ Makrobiotik in Hamburg +++ Impressum